Donnerstag, 18. September 2014

360° und es wird noch heißer

Hach, hoffentlich habt ihr sie auch erwischt- die letzten sommerlichen Sonnenstrahlen! Ganz Innsbruck schien aus dem Häuschen zu sein und sich in der Sonne zu suhlen. Sei es mit einem Eis oder in kurzen Hosen und Röcken. Nur ich war mit Gummistiefeln unterwegs und mir war dementsprechend SEHR warm. 

Ich brauchte Wind, am besten kalt. Also ging's rauf ins 360° ( so warm  war mir auch). 
Von dort oben, bekommt man ein laues Lüftchen ab und man hat einen schönen rundum Blick auf Innsbruck und auf ein gigantisches Ohr.
Ein Werk von Isa Genzken, dass die Beziehung zwischen Körper, Bild und Architektur verkörpern soll. 




Leider habe ich's versäumt noch mehr Bilder von der herrlichen Aussicht und dem 360° selber zu schießen. Das wird nochmal ausführlicher passieren. An dem Tag wollte ich einfach nur ein bisschen kalten Wind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen